Schäfertracht des Trachtenverein-Kirchheim beim Wasen-Umzug

Schäfertracht beim Wasenumzug Erstmals hat sich die Stadt Kirchheim am Cannstatter Wasen-Umzug beteiligt. Vertreten wurde die Teckstadt durch die Schäfertracht-Gruppe des Trachtenvereins, die Tanzgruppe des Mährisch-Schlesischen Sudetengebirgsvereins und engagierte Bürgerinnen in alten Kostümen. Der anlässlich des Stadtjubiläums nachgebaute Wollwagen aus dem Jahr 1841 fand bei den Organisatoren solchen Anklang, dass die Stadt Kirchheim zur Teilnahme am Umzug eingeladen wurde. Zuerst ging der Festwagen, gezogen von einem Traktor, auf die eineinhalbstündige Reise zum Aufstellplatz. Rund 40 Beteiligte von Trachtenverein und MSSGV fuhren mit dem Bus hinterher. Die Kirchheimer Gruppe konnte auf dem Weg durch die Cannstatter Innenstadt zur Fruchtsäule die Stadt überaus positiv repräsentieren. Nach rund zwei Stunden, einer Wegstrecke von fast vier Kilometern und geschätzten 200000 Zuschauern konnten die Akteure eine positive Bilanz ziehen: Der Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt.pm