Ausflug Heidelberg 2016 018Der Neckar, der sich malerisch durch das grüne Tal windet, und die romantische Schlossruine, die über den Dächern der pittoresken Altstadt thront, haben jüngst auch die Mitglieder des Trachtenvereins Kirchheim nach Heidelberg gelockt. Diese Stadt ist mit dem Schloss fasst fünf Jahrhunderte lang Residenz der Kurfürsten von der Pfalz. Man erkennt schon bei der Ankunft die Universitätsstadt mit 28.000 Studenten. Sie ist die älteste Universitätsstadt Deutschlands, die Heidelberger Uni Ruperto Carola. 1386 gegründet zieht sie seit Jahrhunderten bedeutende Köpfe aus aller Welt nach Heidelberg. Die Geschichte der Stadt ist allgegenwärtig. Weithin bekannt ist auch der Heidelberger Philosophenweg. Einst wandelten hier Gelehrte in steifen Gehröcken und lockerten ihre Gedanken beim Spaziergang. Am Sonnenhang des Heiligenberges führte er schon manchen zu neuen Einsichten, auf jeden Fall aber zu einmaligen Blicken auf die Stadt, den Fluss, die Alte Brücke, das Schloss und den fast 600 Meter hohen Königstuhl. Auf diesem sonnenverwöhnten Naturbalkon gedeiht eine Fülle exotischer Pflanzen.

Schon bei der Ankunft in Heidelberg konnte man die Hauptstraße als längste Fußgängerzone Europas erkennen. Durch die verwinkelten Gassen ging es zur Einstimmung in die Kulturbrauerei in der Altstadt, denn am Anfang stand schon immer der Durst. Heidelberg ist berühmt für seine Kneipen- und Gaststättenkultur. Urige Kneipen und studentische Trinkgewohnheiten, ein genussvoller Rundgang und anschließend mit der Bergbahn hinauf zum Schloss. Dort wurde bei einem Rundgang durch die Innenhöfe auch der Schlossgarten und die Scheffelterrasse und das berühmte Große Fass, das größte je gefüllte Weinfass der Welt, besucht. Im Apothekenmuseum gab es „Altes“ und „Bewährtes“ zu entdecken, genau wie auf der kurfürstlichen Ruine.

Nach Mittagessen und herrlichem Ausblick auf Heidelberg schlenderten die Mitglieder von der Ruine hinab zum Neckar um die Schönheiten Heidelbergs bei einer Schiffstour entlang des Ufers zu entdecken.

Ausflug Heidelberg 2016 055Kaffee und Apfelkuchen auf dem Solarschiff Neckarsonne, die Attraktion in Heidelberg, geräuschlos und abgasfrei, ein besonderes Wassererlebnis. Während der 37 m lange Edelstahl-Solarkatamaran sanft und leise dahinglitt, erlebten die Fahrgäste reizvolle Ausblicke auf die Stadt. Informationen rund um Heidelberg während der 50minütigen Fahrt waren lehrreich und spannend. Nach Beendigung der Schiffs-Tour ging es auf eigene Faust durch die Altstadt bis der Bus die Mitglieder zu ausgemachter Stunde wieder aufnahm und eine herrliche Rückreise durch das Neckartal in Richtung Heimat begann. Ein letzter Einkehrschwung bei Leonberg und ein schöner Tag ging mit Gesang im Bus dem Ende zu, wie immer begleitet von kernigen Sprüchen des Vorsitzenden Ernst Hummel, der es sich nicht nehmen ließ, wieder einmal aus dem Nähkästchen zu plaudern und gab pikante Geschichten und allerlei alltägliche Aufregungen preis. A.H.