Linien Gruen Rot H

  TVK-Logo 100 Jahre Trachtenverein Kirchheim-Teck  Wappen Kirchheim unter Teck  TVW-Wappen Logo klein

Rudolf Zellererste FahneIm Jahre 1912 gegründet, im damalige Gasthaus Krone, von übersiedelten und seßhaft gewordenen Bayern, als "Bayernverein Bavaria" und erfreuten schon damals die Bevölkerung in und um Kirchheim mit Gesang, Zitherspiel, Schuhplattlern sowie geselligen Heimatabenden.

Zwischen den Kriegen war die Erhaltung des Vereins nur unter den schwierigsten Bedingungen möglich, im Jahre 1952 wurde der Name auf "Bayern und Trachtenverein" abgeändert und eine neue Plattlergruppe und eine Jugendgruppe gegründet.

Beim 1.Internationalen Trachtentreffen in Kirchheim im Jahre 1962 wird die nun im Verein eingeführte "Kirchheimer Schäfertracht" der Bevölkerung vorgestellt. Seit dieser Zeit gibt es neben der Bayrischen "Miesbacher Tracht" auch die "Kirchheimer Volkstracht".

Im Jahre 1964 fand die endgültige Änderung des Vereinsnamens auf " Trachtenverein Kirchheim u. Teck e.V. " statt.

Im Jahre 1971 wird die "Volkstrachtengruppe" in "Kirchheimer Trachtengruppe" umbennant.

Der Verein ist nunmehr in Kirchheim zu einem Begriff geworden, ebenso im In- und Ausland.

Gruendm

Protokoll der Gründung des Bayernvereins Kirchheim/Teck

Am Sonntag, den 22.Dezember 1912 versammelten sich auf Anregung einiger Bayern die Landsleute im Nebenzimmer im Gasthaus Krone. Nachdem der Einberufer Rudolf Zeller den Zweck der Zusammenkunft vorgetragen hatte, begrüßte er alle Anwesenden und gab der Freude Ausdruck, dass sich doch so viele eingefunden haben, daß es möglich ist, den Verein zu gründen. Der Verein soll den Zweck haben, Pflege geselliger Unterhaltung, zureisender Bayern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, arme Landsleute zu unterstützen. Nachdem noch mehrere Landsleute die Freude aussprachen, daß es doch endlich in Kirchheim auch einmal gelungen ist, dieses Ziel zu erreichen, schritt man zur Konstituierung des Ausschusses. Zum Vorstand wurde Rudolf Zeller, zum Kassier Ludwig Höppner, zum Schriftführer Karl Schürle gewählt. Beisitzer wurden Adam Hornfeck, Joseph Rupp, Adam Rupprecht. Beim letzteren ist nachzutragen, daß dem Landsmann besonders der Dank gebührt, indem er die Mühe nicht gescheut hat, von Unterlenningen nach Kirchheim zu kommen, um mitzuarbeiten an dem schönen Ziel welches sich der Verein gestellt hat. Nun war der Ausschuß gewählt, jetzt mußte der Verein auch einen Namen im Lokal erhalten. Auf Vorschlag des Kassiers erhielt der Verein den Namen Bavaria. Das Lokal wurde bei Georg Koser Plochingerstraße bestimmt. Leider mußte unser Landsmann Adam Rupprecht uns zu bald verlassen, da er mit dem Zug heimwärts mußte, da daß der Vorstand zum Schluß der Versammlung gehen mußte. Er ermahnte die Anwesenden noch einmal treu zusammen zu halten und jeder sollte mitarbeiten den Verein zu dem zu bringen, daß er den Zweck, welcher er verfolgt, auch ausführen kann. Der Vorstand schloß die Versammlung um 7 Uhr.

Linien Gruen Rot H